Neunburg vorm Wald, 29.01.2021

Hochwasser

Hochwasser ist in Neunburg eher eine Seltenheit.

Doch aufgrund des Regens und der damit verbundenen Schneeschmelze stieg der Pegel des Rötzerbachs am Freitag in kürzester Zeit enorm an. Am Abend wurde deshalb unser Fachberater auf kurzem Dienstweg telefonisch durch den Kommandanten der Neunburger Feuerwehr zur Erkundung und Beratung zu einem Anwesen am Bachlauf gerufen. Zu diesem Zeitpunkt war nicht absehbar, ob der Pegel in den folgenden Stunden weiter steigen würde. Deshalb sollten vorsorglich einige Garagen "wasserdicht" gemacht werden. Da noch keine Eile geboten war und coronabedingt die Einsatzkräfte auf ein Minimum zu begrenzen sind, trommelten wir telefonisch einige Helfer zusammen.

Nachdem wir in unserer Unterkunft für solche Fälle immer einige Paletten an gefüllten Sandsäcken bereit halten, mussten diese nur verladen und am Einsatzort vor die Garagen geschlichtet werden. Der Einsatz konnte so nach ca. 1,5 Stunden beendet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: