Neumarkt i. d. Opf., 14.10.2017

Zum dritten mal infolge Bezirksjugendsieger

Unsere Jugendgruppe vertritt die THW-Bezirksjugend der Oberpfalz beim Landsjugendwettkampf 2018 in Weilheim.

In diesem Jahr fand ein geheimer Wettkampf statt, sprich die Wettkampfaufgaben wurden erst am Wettkampftag gegen halb neun Uhr bekannt gegeben. Das einzige was uns bekannt war, dass der GKW1 mit STAN-Ausstattung mitzuführen ist und es sich um Aufgaben aus dem Aufgabenkatalog des Leistungsabzeichens der THW-Jugend handelt.

Dem Wettkampf stellten sich in diesem Jahr die Jugendgruppen aus Amberg, Neumarkt, Sulzbach-Rosenberg und Neunburg. Aus Sulzbach-Rosenberg und Neunburg nahm jeweils noch eine 2te Gruppe teil, welche jedoch außerhalb der Wertung liefen, aber dennoch hervorragende Leistung zeigten. Das viele trainieren der letzten Wochen hatte sich bezahlt gemacht und wir konnten uns gegen die anderen Gruppen durchsetzen und unseren Titel als Bezirksjugendsieger erneut verteidigen.

 

Das angenommen Szenario:

Auf dem Heimweg vom Wettkampf wird die Jugendgruppe zu einem Einsatz mit eingestürztem Gebäude gerufen. Dazu musste als erstes die vorbeiführende Straße gesichert und das Gelände erkundet werden. Eine Person konnte zwar durch einen Mauerdurchbruch durch einen Helfer erreicht und nach der Wundversorgung weiter betreut werden, ein Abtransport des Verletzten war allerdings nur durch einen Kriechgang möglich. Da der Zugang zum Kriechgang versperrt war, musste die davor liegende  Last zuerst mittels Brechstange und Hebekissen und ständigen absichern durch einen Kreuzstapel angehoben werden. Zeitgleich wurden Sandsäcke gefüllt, die Palette mit den gefüllten Sandsäcken durch den Mehrzweckzug um 3m Richtung GKW gezogen und mit den Sandsäcken ein Wasserreservoir errichtet um das Öl-Wasser-Gemisch aus dem Gebäude abzupumpen. Da die Straße zwischen Gebäude und Wasserreservoir unterspült war, musste für die Schlauchleitung eine so genannte Leonardobrücke errichtet werden, das Geheimnis dieser Brückenkonstruktion ist, das sich diese nur durch die Anordnung der Bretter und das eigene Gewicht von selbst trägt. Da es bereits zu dämmern begann musste zudem eine Beleuchtung errichtet werden.

Nochmals einen herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Mannschaften und eine Dankeschön an die Betreuer für die hervorragende Ausbildung und Vorbereitung.

Für den Landesjugendwettkampf 2018 in Weilheim wünschen wir euch schon einmal viel Erfolg!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: